Global Greening – Köln machte mit

 

Global-Greening-Credit-Bopp

Global-Greening-Credit-Bopp

Happy St. Patrick’s Day! LANXESS arena erleuchtet grün

Zu Ehren ihres Nationalheiligen St. Patrick feiern die Iren am 17. März fröhlich und ausgelassen – und stecken mit ihrer Freude die ganze Welt an.

Als Zeichen der Verbundenheit mit der grünen Insel erleuchteten über den Globus verteilt Wahrzeichen und Gebäude in leuchtendem Grün. So auch in Köln. Am 17. März leuchtete die LANXESS arena grün. Außerdem ergrünten das Excelsior Hotel Ernst am Dom sowie das Alte Küsterhaus in Meerbusch-Büderich. Die LANXESS arena ist eines der größten Wahrzeichen der internationalen Kampagne. Von Köln aus ist Irland nur zwei Flugstunden entfernt.

Irland ist in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem bedeutenden Reiseziel für die Deutschen geworden, in 2018 reisten mehr als 800.000 Besucher aus Deutschland auf die grüne Insel, das entspricht einem Zuwachs von 20 Prozent gegenüber 2017. Die LANXESS arena brachte nun auch die Stadt Köln erstmals auf die grüne Weltkarte. Die markante Multifunktionsarena reiht sich ein in die namhafte Liste der nationalen und internationalen Wahrzeichen in mittlerweile 51 Ländern.

In Deutschland waren 2019 unter anderem folgende Gebäude dabei:

In Berlin der Funkturm, in Stuttgart der Königsbau, in Würzburg das Rathaus, in Nürnberg die Kirche St. Klara, in Kehl die Beatus-Rhenanus-Brücke nach Straßburg, in Grafing bei München die Stadthalle und in Cochem die Reichsburg.

Eine Auswahl der mindestens 380 Wahrzeichen, die sich weltweit anschließen:

Die Chinesische Mauer, die Niagara-Fälle in Kanada, das London Eye in London, das Manneken Pis in Brüssel, das Kolosseum in Rom, der Schiefe Turm von Pisa, die Croisette in Cannes, das One World Trade Center in New York, das Riesenrad im Prater in Wien, der Rheinfall in der Schweiz, die Christusstatue in Rio de Janeiro, das Burj al Arab in Dubai, der Wasserturm in Ramat Gan in Israel und das Sydney Opera House. Weitere Wahrzeichen der globalen Greening-Kampagne finden Sie hier.

Quelle: Irland Information Tourism Ireland